DIE MARKETING

WISSENSDATENBANK

Direkteinstieg: Wissensdatenbank durchsuchen!
 
Online-Recht
(0)

§ 8 TMG

Durchleitung von Informationen

(1) Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie in einem Kommunikationsnetz übermitteln oder zu denen sie den Zugang zur Nutzung vermitteln, nicht verantwortlich, sofern sie

  1. die Übermittlung nicht veranlasst,
  2. den Adressaten der übermittelten Informationen nicht ausgewählt und
  3. die übermittelten Informationen nicht ausgewählt oder verändert haben.

Satz 1 findet keine Anwendung, wenn der Diensteanbieter absichtlich mit einem Nutzer seines Dienstes zusammenarbeitet, um rechtswidrige Handlungen zu begehen.


(2) Die Übermittlung von Informationen nach Absatz 1 und die Vermittlung des Zugangs zu ihnen umfasst auch die automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser Informationen, soweit dies nur zur Durchführung der Übermittlung im Kommunikationsnetz geschieht und die Informationen nicht länger gespeichert werden, als für die Übermittlung üblicherweise erforderlich ist.

Artikel dieser
Kategorie


Urheberrecht im Internet
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum: das Urheberrecht, das in der wirklichen Welt gilt, gilt ebenso in ...
weiterlesen»

Spam
Der Begriff Spam ist die Abkürzung für Spiced Ham. Der Ursprung für die Verwendung dieses ...
weiterlesen»

Geschäftsmäßigkeit
Unter Geschäftsmäßig- keit versteht man jede nachhaltige Tätigkeit mit oder ohne Gewinn- ...
weiterlesen»

Neue Regeln des TMG
Das neue TMG enthält neue datenschutzrecht- liche Bestimmungen. ...
weiterlesen»

Datenschutz im Internet
Es existieren diverse da- tenschutzrechtliche Vor- gaben für Anbieter von Telemedien und ver- schiedene ...
weiterlesen»
Datenschutz | Disclaimer | Lexikon | Hier werben
Start Lexikon Kalender Links